Franziska-Weir-Innovations-Coach

Die Innovations-Evangelistin und Gründerin Franziska Weir ist Diplom-Betriebswirtin, Kommunikationswissenschaftlerin (M.A.) und hat 2018 ihren MBA im Bereich Innovation & Leadership abgeschlossen. Umfangreiche Digitalisierungserfahrung hat sie vor Gründung ihrer Selbstständigkeit unter anderem als Managerin und Unternehmensberaterin bei zahlreichen DAX-Konzernen gesammelt. Ihre Short-Keynote zum Thema „Warum die digitale Transformation im Kopf beginnt“ stellt nicht die technologische, sondern die menschliche Komponente von Digitalisierung in den Vordergrund.

Der Zusatz „Transformation“ deutet bereits an, dass die Digitalisierung immer mit einem Wandel einhergeht. Einem Wandel, der durch die technologischen Möglichkeiten der heutigen Zeit rasant an Fahrt aufnimmt und zukünftig weiter an Fahrt aufnehmen wird. Aber letztlich auch einem Wandel, der unsere Art und Weise zu leben und zu arbeiten maßgeblich beeinflusst. Da ist es verständlich, dass die digitale Transformation Angst machen kann – und letztlich viel mit der persönlichen Grundeinstellung zu tun hat. Wie Unternehmen ihre Mitarbeitenden auf der eigenen digitalen Reise mitnehmen können, erzählt Franziska Weir am 18. September auf der Premiere des Digitalforum Westfalen. Heute hat sie uns erst einmal drei grundsätzliche Fragestellungen zur Digitalisierung beantwortet:

Was bedeutet Digitalisierung für Sie als INNOVATIONS-REBELL?

Grundsätzlich ist die Digitalisierung für mich die Umwandlung analoger Daten oder Prozesse in ein digital nutzbares Format. Umrandet wird sie allerdings durch die Herausforderung neu zu denken, denn es ändert sich oftmals nicht nur einfach das genutzte Format, sondern auch Geschäftsmodelle oder die Art der Zusammenarbeit.

Überwiegen aus Ihrer Sicht die Chancen oder Risiken mit Blick auf die Digitalisierung?

Es überwiegen klar die Chancen, wenn ich mich als Unternehmen konkret und frühzeitig mit dem Thema beschäftige und auch meine Mitarbeiter einbinde. Es eröffnet neue Möglichkeiten für meinen Absatz, die Zusammenarbeit und sichert langfristig das Bestehen des Unternehmens ab, da wir uns in ein neues Zeitalter begeben.

Was würden Sie Unternehmern empfehlen: Eine digitale Evolution oder eine digitale Revolution?

Es kommt ein wenig auf das Unternehmen in Bezug auf die Branche und den Wettbewerb an. Bin ich in der Lage, dass ich nach und nach mein Geschäft digitalisieren kann – mit allem was dazu gehört – ist eine digitale Evolution das Richtige. Ist mein Geschäftsmodell heute bereits sichtbar in Gefahr, empfehle ich schnell eine digitale Revolution im eigenen Haus anzuzetteln.

Gemeinsam gestalten wir das Morgen in Westfalen!

Digitalforum Westfalen 2019

Seien Sie dabei wenn das Digitalforum Westfalen am 18.09.2019 seine Premiere feiert! Dort erhalten Sie mehr Informationen zu den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung und weitere Fachvorträge unter dem Motto „Gemeinsam gestalten wir das Morgen in Westfalen“. Die Tickets können Sie bequem online über XING zum Teilnehmerbeitrag von 69,00 € buchen.

Jetzt Ticket sichern!Mehr erfahren

Leave a Reply